Projektbeschreibung

Energetische Sanierung und denkmalgerechte Restaurierung

Das für die Möllner Stadtgeschichte herausragende Gebäude-Ensemble Stadthauptmannshof aus dem 13. Jahrhundert wurde in den 1980er Jahren denkmalgerecht saniert und durch einen modernes Erschließungsbau erweitert.

Das Gebäude sollte im Auftrag der Stiftung Herzogtum Lauenburg mit einer umfangreichen energetischen Sanierung den heutigen Energiestandards angepasst werden.
Mit größter Sorgfalt haben wir dafür alte Baumaterialien mit moderner Energieversorgung kombiniert.
Dafür wurden die Fachwerkgiebel mit Lehmbaustoffen gedämmt und die Hohlräume in den Decken geschlossen.
Für die neue Wärmeversorgung nutzen wir den anliegenden Stadtsee. Diesem wird, mit Hilfe einer innovativen Wasser-Wärmepumpe, Energie entzogen und in die neu geschaffene Technikzentrale,die in einem Stallanbau der Remise untergebracht ist, für die Heizkörper aufgearbeitet.

An den Erschließungsbau wird ein Aufzug mit besonders niedriger Überfahrt angesetzt, der Sanitärbereich wird saniert und um ein barrierefreies WC ergänzt. So werden die ehrwürdigen Gebäude auch in der Zukunft gut nutzbar sein und wesentlich weniger Energie als bisher verbrauchen. Das Gesamtprojekt wird als Modellvorhaben stark vom Bund und von der Stadt gefördert.

"Von der architektonischen Planung bis zum fertigen Objekt"

Lehrerwohnungen – Westseite

Hofseite – Ost

Hofseite – West

"Hier wurde das Ensemble energetisch umgebaut.
Die neue Energiezentrale arbeitet mit moderner Technik."

Standort des Objektes

Kontaktieren Sie uns:

Bauwerk Architekten und Ingenieurgesellschaft GmbH
Am Markt 1, 23879 Mölln
Tel.: 04542 / 854 080
buero@bauwerk-moelln.de